HomeKontaktLinksInternImpressum

EuroSkills - die Europameisterschaft der Berufe

Alle zwei Jahre finden in Europa die Berufsmeisterschaften statt. Zuletzt im Dezember 2016 im schwedischen Göteborg. Als europäischer Wettbewerb bilden die EuroSkills einen "regionalen Ableger" der seit 1950 stattfindenden WorldSkills. DIe EU-Kommission erhofft sich durch diesen Wettbewerb eine stärkere Aufwertung der technischen und berufsbezogenen Ausbildung und fördert diese entsprechend. Daneben sind die EuroSkills eine großartige Werbemöglichkeit zur Promotion der Berufe.

Einer der 19 Disziplinen ist "Agricultural Mechanic" für Land- & Baumaschinentechnik. Die dreitägige Veranstaltung ist nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Begleiter und Zuschauer ein einmaliges Erlebnis. Jedes Teilnehmerland schickt pro Beruf einen Kanidaten ins Rennen, für Deutschland ist dies regelmäßig der zum Meldezeitpunkt amtierende Bundessieger. Für die EuroSkills 2016 nahm in der Disziplin "Agricultural Mechanic" der Bundessieger von 2015 teil: Christian Hilpert aus Geiselwind in Bayern. Die Teilnehmer mussten an drei Wettkampftagen anspruchsvolle Aufgaben an fünf Stationen lösen: Hydraulik, Elektronik, Reparatur und Einstellung von Motoren und mechanische Arbeiten an Traktoren, Ballenpressen, Forstmaschinen und Motoren. Christian Hilpert holte Silber hinter dem Sieger Anders Pedersen aus Dänemark. Anders Pedersen ist dieses Jahr auch im Werkstatt Live Team auf der Agritechnica 2017 dabei. Davor holte 2014 Daniel Patzelt im französischen Lille den Titel.


Bild 1: (re.) Christian Hilpert (D, silber), (m.)                        
Anders Pedersen (DK, Gold) und (li.) Krisjanis Jurans (LT, Bronze)
Bild 2: Sieger EuroSkills 2014 - Daniel Patzelt aus Niedersachsen